[Rote Flora-05.12.] Waffen für Rojava

Rojawa

 

Wir laden mit den Gruppen Interventionistische Linke Hamburg,                    Gruppe für den organisierten Widerspruch, Gruppe gegen Kapital und Nation Hamburg, Projekt revolutionäre Perspektive und Tatort Kurdistan zu einer »Waffen für Rojava«-Party ein:

Diskussionsveranstaltung und Party mit FEMALE HIPHOP und 80ER/90ER (KLASSIKER & HITS)


Die demokratische Selbstverwaltung in den kurdischen Gebieten Nordsyriens (»Rojava«) ist durch den Terror des »Islamischen Staates« (IS) bedroht. Selbstverteidigung ist notwendig! Wir unterstützen daher in der aktuellen Situation die Menschen in Rojava, indem wir mit einer Soliparty in der Roten Flora Spenden für die Selbstverteidigungskräfte der YPG/YPJ sammeln.

20 Uhr:
Veranstaltung zum selbstverwalteten Projekt Rojava und der aktuellen Lage vor Ort mit der Hamburger Rechtsanwältin Britta Eder

Ab 23 Uhr: Party über 2 Floors
Floor 1: Female HipHop (only female MCs auf den Plattentellern)
Floor 2: 80er/90er – Klassiker & Hits, Hits, Hits

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.