Herein zum 8.Mai! Summer School Of Reeducation @ Golem

Eine Kooperation von Golem, Die Untüchtigen, ill, Audiolith Records, Institut fuer Zukunft, Gruppe für den organisierten Widerspruch, [a²] Hamburg, Freies Sender Kombinat und Konkret

Musikalisch untermalt von:
MVDL (ill)
Torsun (Egotronic)
XVII (Institut für Zukunft)
Radio Granulitpavillon (Golem)
Phuong-Dan (Golden Pudel Club)
Gabriel Coburger (Fat-Jazz)
Des Weiteren: Texte, Gaukler, Sensationen!

Herein zum 8.Mai!
Summer School Of Reeducation presents: Exorzismen und Erbauliches zum 70.

»Germany will not be occupied for the purpose of liberation but as a defeated enemy nation.«
(US-amerikanische Direktive JCS1067, April 1945)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

08.05. – Alle nach Demmin! Infoveranstaltung und gemeinsame Busanreise aus HH

demmin_2015_final

demmin_back

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

All my friends are debt – Veranstaltungsreihe

grow

Die Eurokrise gehört seit 2007 zum beständigen Hintergrundrauschen des medialen und linken Diskurses. Seit Januar wird die Diskussion mit neuer Intensität geführt: Durch den Wahlerfolg von Syriza und den bei demnächst anstehenden Wahlen zu erwartenden Triumph der spanischen Linkspartei Podemos scheint die seit Jahren betriebene und für massive Massenverelendung sorgende Austeritätspolitik, die bislang als »alternativlos« galt, nun auf politischer Ebene innerhalb der EU an Rückhalt zu verlieren. Europäische Linksparteien und die Interventionistische Linke jubilieren über das angeblich in Sichtweite gerückte Ende des neoliberalen Kapitalismus, andere sind da skeptischer und weisen daraufhin, dass es sich bei den reüssierenden Linksparteien in Südeuropa lediglich um Sozialdemokratie alter Schule handele – und Syriza spätestens seit ihrer Koalition mit der rechtspopulistischen Partei ANEL ihr wahres, kaum für Illusionen taugendes Wesen offenbart habe. Und in Deutschland reagieren die Medien und Politik so wie man es von Deutschen kennt, die das Gefühl haben, nicht mehr länger als Herr(enmensch) im Haus anerkannt zu werden: Mit Ressentiments und Propaganda. Mittlerweile mehren sich jedoch auch hier die Stimmen im bürgerlichen Lager, die dafür plädieren, Syriza ernstzunehmen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

[Demo-13.12.] Schwarzenbek – Gegen die Feind_Innen der Freiheit!

Am 13.12. will die ‚Anarchistische Gruppe Schwarzenbek‚ eine Demonstration unter dem Motto: „Gegen die Find_Innen der Freiheit!“.
Wir supporten dies natürlich und rufen alle auf nach Schwarzenbek zu reisen. HeaderAufruf zur Demo:

Am 13.12. werden wir in Schwarzenbek auf die Straßen gehen, um gegen das erneute Erstarken der faschistischen Aktivitäten in der Gegend zu demonstrieren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

[Rote Flora-05.12.] Waffen für Rojava

Rojawa

 

Wir laden mit den Gruppen Interventionistische Linke Hamburg,                    Gruppe für den organisierten Widerspruch, Gruppe gegen Kapital und Nation Hamburg, Projekt revolutionäre Perspektive und Tatort Kurdistan zu einer »Waffen für Rojava«-Party ein:

Diskussionsveranstaltung und Party mit FEMALE HIPHOP und 80ER/90ER (KLASSIKER & HITS)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

[MD-15] BY ALL MEANS NECESSARY

Wir supporten den Aufruf im Januar 2015 die Nazis durch MD zu jagen!

Kurzaufruf zur autonomen Antifakampagne gegen den Naziaufmarsch im Januar 2015 in Magdeburg

Am 16.Januar 2015 jährt sich zum 70. Mal die Bombardierung Magdeburgs. Diesen Anlass nutzen Nazis seit 1998 für ihre „Gedenkmärsche”. Inhaltlich setzen sie sich damit in direkte Kontinuität zum historischen Nationalsozialismus. Der Aufmarsch dient regional und bundesweit als identitätsstiftendes, nationalsozialistisches Event. In den vergangenen Jahren hat er sich mit einer Teilnehmendenzahl von rund 1000 Nazis zum größten regelmäßigen Naziaufmarsch in der BRD entwickelt. Nur an wenigen anderen Orten schafft es die Naziszene derzeit, bei politischen Veranstaltungen personelle Stärke nach außen zu demonstrieren. Zum 70. Jahrestag der Bombardierung rechnen wir mit einem weiteren Anstieg der Teilnehmendenzahl. Es gilt, den Nazis diesen Ort der politischen Reproduktion ihrer Szene zu nehmen – mit allen notwendigen Mitteln.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

[03.10.] Deutschland, du Drecksau halt`s Maul

Wir können nach wie vor in D-Land nicht relaxen. Im Gegenteil: Jeden Tag kommen 1000 Gründe dazu Deutschland zu hassen. Es gibt auch einfach nix zu feiern. Also, alle nach Hannover!
Wir mobilisieren gemeinsam mit unseren Genoss_innen von Gruppe gegen Kapital und Nation Hamburg und Gruppe für den organisierten Widerspruch zu den Aktivitäten gegen die Einheitsfeierlichkeiten. Es wird eine gemeinsame Zuganreise für beide Tage geben:
Treffpunkte: 02.10, 14.30 Uhr und 03.10., 11:30 Uhr jeweils im Reisezentrum im Hauptbahnhof

Alle weiteren Infos gibt es hier:
4131

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jan Zimmermann in Süddeutschland geoutet!

Ex. Hamburger Neonazi ist nun in Süddeutschland aktiv!

https://linksunten.indymedia.org/de/node/122398 (mit Fotos) &
https://autonome-antifa.org/?article287

Auszug aus dem Communiqué:
„Jan Zimmermann ist seit Jahren als NPD-Kader bekannt. Schon 2004
kandidierte er ziemlich erfolglos für die Hamburgische Bürgerschaft und
2005 auch für den Bundestag im Wahlkreis Hamburg-Nord, damals noch als
Student. Im Ordnerdienst, als Kreisvorsitzender, im Landesvorstand, als
stellvertretender Landesorganisationsleiter – Zimmermann machte unter
Jürgen Rieger Karriere in der Hamburger NPD. Kurz vor Riegers Tod im
Herbst 2009 trat Zimmermann erneut als NPD-Bundestagskandidat an. Im
selben Jahr wurde Zimmermann Vorsitzender der NPD-Tarnliste «Pro
Hamburg», um die NPD vor unliebsamer Konkurrenz zu schützen. Zimmermann
macht zudem gemeinsame Sache mit Thomas Wulff und war beispielsweise
2011 an einem Angriff auf einen couragierten Ladenbesitzer beteiligt,
bei dem Wulff eine Axt benutzte. Im Impressum der NPD-Zeitung «Klartext
Hamburg» war Zimmermann 2013 als Verantwortlicher aufgeführt und bis
heute betreibt er die Facebook-Seiten «NPD Hamburg» und «NPD Harburg».“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neonazi Holthusen läuft als Freizeitsportler bei div. Lauf-Events mit!

In Hamburg gibt es eine ganze Reihe von Laufveranstaltungen. Vom Marathon, der in jedem Frühjahr mehrere Hunderttausend Zuschauer_innen anzieht, bis zu kleineren Veranstaltungen an nahezu jedem Wochenende – bei allen Läufen geht es um Spaß, Teamgeist, Fairness und sportlichen Wettstreit. Dazu kommen jedes Mal viele Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts oder Herkunft zusammen – Sportveranstaltungen sind eben auch ein Abbild der Gesellschaft. So ist es nicht verwunderlich, dass auch aktive Neonazis wie der Hamburger Steffen Holthusen aus Bramfeld an solchen Veranstaltungen teilnehmen.

Steffen – wer?
Holthusen ist seit Jahren einer der führenden Köpfe der neonazistischen Szene Hamburgs und gilt als deren Strippenzieher. Seine „Karriere“ begann er 1994 in der Kameradschaft “Bramfelder Sturm”, die sich 3 Jahre später in “Hamburger Sturm” umbenannte. Die gleichnamige Zeitschrift, deren Herausgeber Holthusen war, propagierte 1999 den bewaffneten Kampf: „Wir sind im Krieg mit diesem System und da gehen nun mal Bullen oder sonstige Feinde drauf.“ Im Jahr 2000 wurden sowohl die Kameradschaft als auch deren Kampfblatt verboten. Im Februar 2007 wurde Holthusen Beisitzer im Hamburger Landesverband der NPD und war bis zu dessen Tod 2009 Vertrauter des NPD- Landesvorsitzenden und stellvertretenden Bundesvorsitzenden Jürgen Rieger. Er ist aber auch weiterhin in der Kameradschaftsszene aktiv und eine der wichtigsten Personen im Netzwerk der Hamburger Neonazis – er organisiert regelmäßig Aufmärsche, so beteiligte er sich maßgeblich auch am “Tag der deutschen Zukunft” 2012 in Hamburg. Aktuell ist Holthusen NPD-Landesgeschäftsführer und lud 2013 zum “Stammtisch Hamburg” (http://de.indymedia.org/2013/09/348312.shtml) in Langenhorn, einem regelmäßigen Treffen Hamburger Neonazis, an dem auch die Kameradschaft “Weisse-Wölfe-Terror-Crew“ anwesend war. Anfang August 2014 nahm er am geschichtsrevisionistischen “Trauermarsch” in Bad Nenndorf teil (http://sonar-archiv.com/wp-content/uploads/2014/08/02.08.2014-Traueraufmarsch-Bad-Nenndorf-001.jpg – Mitte im Bild).

Neonazi bleibt Neonazi
Neben seinem Eintreten für eine rassistische, menschenverachtende Politik nimmt Holthusen seit 2013 regelmäßig an größeren und kleineren Laufveranstaltungen in Hamburg teil. So z.B. am Marathon im Mai 2014 oder am Hamburger Laufcup 2013 der an drei Sonntagen im September stattfindet – dort plant er auch für 2014 an den Start zu gehen: am 7.9. beim Alsterlauf, 14.9. beim Airportrace und am 28.9. beim Halbmarathon im Alstertal. Außerdem ist er ein aktives Mitglied der Community Webseite http://alsterrunning.de (http://alsterrunning.de/community/benutzer/Bramfelder/).

Sollten die Veranstalter_innen der Laufevents seine Teilnahme nicht verhindern, gehen wir davon aus, dass es genug aktive Läufer_innen geben wird, die dafür sorgen, dass Neonazis wie Holthusen die Beine in Hand nehmen müssen.

In diesem Sinne: Neonazi sein, heißt Probleme kriegen – auch beim Laufen um die Alster!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

So. 08.06.14 – Die Untüchtigen: LEE MILLER’S KRIEG 1944 – 45 – Lesung – im GOLEM

Lee Miller’s Krieg 1944-45

10301059_10152440164623748_4243272842308211690_n

»Ich missgönne den Deutschen jeden Grashalm, jede Kirsche im Vorratsschrank ihrer sparsam geführten Haushalte, jede Furche Acker und jedes unversehrte Dach« Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar